27 März

Frühlingsgrüne Cremesuppe mit Bärlauch

Schon alleine die grüne Farbe programmiert auf Frühling und der feine Knoblauchgeschmack, gibt der Suppe eine feine Note.

 

 

24 März
21 März

Brennnessel-Spinat-Bratlinge mit Avocado-Bärlauch-Dipp

20 April

Jetzt ist es wieder soweit :-) ....Wildkräuter wie Bärlauch, Brennnesseln und Giersch sprießen frühlingsfrisch Grün aus dem Boden.  Es ist ein Glück, Wildkräuter im Garten zu haben, oder sie in einer weitgehend, natürlich belassenen Umgebung zu finden. Daraus lassen sich leckere und gesunde Gerichte zaubern.

Zutaten:

1 Zucchini

1 Lauch

1 Fenchel

Frische Champignons

Bund Bärlauch

Bund Giersch

Albaöl mit feinem Buttergeschack zum Anbraten

Als Würze: Tomatenmark, Brennnesselsamen, Pfeffer, Salz, Kümmel

 

Zucchini, Lauch, Fenchel und Pilze in Schreiben schneiden und in der Pfanne anbraten. Tomatenmark in die Pfanne geben  und 1/4 Liter Wasser hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Brennnesselsamen abschmecken und köcheln lassen. Gewaschenen, fein geschnitten Bärlauch und Giersch zum Schluß hinzufügen und kurz auf dem Herd auf niedrigster Stufe ziehen lassen.

13 April

Ob Giersch-Pesto oder Bärlauch Pesto ....schmeckt beides super lecker und gibt Bärkenkräfte für einen super Tag! ;-)

Das Rezept kann man für Giersch-Pesto anwenden, oder aber auch für ein Bärlauch-Pesto !

Zutaten:

1 Handvoll Gierschblätter oder Bärlauch

1 Handvoll Pinienkerne, Sonnenblumenkerne (oder als Alternative Wallnüsse)

2 Knoblauchzehen

geriebener Parmesankäse

1 Tl. grobes Meersalz

5 - 6 Löffel Olivenoel (oder Sonnenblumenoel)

Zubereitung:

Gierschblätter waschen und evtl. die Stiele entfernen. Die Stiele kann man zwar dran lassen, aber sie sind sehr aromatisch und können schnell bitter schmecken.  Knoblauchzehen schälen und klein Hacken. Gemahlene Sonnenblumenkerne, Knoblauch, Meersalz, Parmesan und Olivenoel vermengen und zusammen mit dem Giersch in einen Mixer geben, oder den Giersch sehr fein Hacken und alles miteinander im Mörser vermengen. Ca. 1 Stunde ziehen lassen. Zum Aufbewahren im Kühlschrank mit Oel bedecken. Guten Appetit :-)

 - Nach Belieben können auch noch andere Wildkräuter, wie Knoblauchsrauke oder Gundermann (sparsam verwenden) hinzugefügt werden -

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

13 April

Veganer Brotaufstrich schnell und einfach aus Kräutern und Wildkräutern herstellen.

Quark-Aufstrich mit Bärlauch

Zutaten:

1 Becher Mager-Quark

Handvoll Bärlauch

Salz / Pfeffer / Essig

Zitrone nach Geschmack

Zubereitung:

Bärlauch waschen, abtupfen und klein schneiden. Quark in eine Schüssel geben und mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Wer mag kann mit Kresse den Quark garnieren und mit Zitronensaft verfeinern.

 
   

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

10 April

"Bärenstarker Quark"

Allein der Anblick von frischem Grün kann richtig Glücklich machen. Ein "saftiges" grünes Stück Natur, ein kleines wohlschmeckendes + gesundes Wunder. Zu den wohlschmeckenden, "grünen Frühlings-Wundern" gehört zweifellos Bärlauch. Ob als Pesto, Bärlauchbutter, Bärlauch-Quark, im Smoothie oder frisch geschnitten aufs Brot ....einfach bärenlecker ! Ein ganz einfaches Rezept, dass zu vielem passt, ist Quark mit Bärlauch. Umgangssprachlich wird Bärlauch auch als "Knoblauch des Waldes" bezeichnet. Bärlauch hat ein feines Aroma, das an frischen Knoblauch erinnert. Er ist richtig gesund. Die Hauptwirkstoffe des Bärlauchs sind ätherische Öle, Vitamin C, Schwefel und Allicin, das antibiotisch wirkt.

 Bärlauch-Quark

Zutaten:

1 Becher Magerquark

1 Bund Bärlauch (wer mag kann noch weitere Wildkräuter, wie Giersch, Brennnesseln + Löwenzahn hinzufügen)

Petersilie

1 Esl. Kräuteressig

Nach Geschmack Zitrone

Salz

Pfeffer

Zubereitung

Bärlauch + Petersilie klein schneiden.  Magerquark in eine Schüssel geben, Kräuteressig, Saft von Zitrone verrühren, mit Salz + Pfeffer abschmecken, Kräuter hinzufügen, fertig. Der Bärlauch-Quark passt gut als Beilage zu Kartoffeln, als Brotaufstrich, oder einfach zum Dippen. Guten Appetit :-)

Pflanzenportrait Bärlauch

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

08 April

Bärkenkräfte für einen super Tag

Bärlauch so lecker und so gesund.  Das Rezept kann man für Giersch-Pesto anwenden, oder aber auch für ein Bärlauch-Pesto !

 


Zutaten:

1 Handvoll Bärlauch

1 Handvoll Pinienkerne, Sonnenblumenkerne (oder als Alternative Wallnüsse)

2 Knoblauchzehen

Parmesan

1 Tl. grobes Meersalz

5 - 6 Löffel Olivenoel (oder Sonnenblumenoel)

Zubereitung:

Knoblauchzehen schälen und klein Hacken. Gemahlene Sonnenblumenkerne, Knoblauch, Meersalz und Olivenoel vermengen und zusammen mit dem Bärlauch in einen Mixer geben. Oder klassisch den Bärlauch mit grobem Meersalz und Parmesan zusammen mit den anderen Zutaten in einem Mörser zubereiten. Ca. 1 Stunde ziehen lassen. Zum Aufbewahren im Kühlschrank mit Oel bedecken. Guten Appetit :-)

 - Nach Belieben können auch noch andere Wildkräuter, wie z.B. Knoblauchsrauke oder Gundermann hinzugefügt werden -

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kontakt

Ein Quantum Glück

Martina Sachs

Main-Weser-Str. 7

34582 Borken / Hessen

Email: info@ein-quantum-glueck.de

Mitglied:   Natur und Medizin e.V.

                 Deutscher Naturheilbund e.V.