Pfanne, Topf, Wok + Grill (6)

Grillen ohne Fleisch, dafür mit ganz vielen frischen Kräutern und essbaren Blüten, Gemüse, Obst Pilze, selbstgemachtem Pesto, Blüten-Sirup für Dipp und als Getränk, selbstgemachter Kräuterbutter, in Kräuter eingelegter Grillkäse und eingelegter, marinierter Tofu.

** Zum Grillen von Gemüse, Käse und marinierten Tofu auf dem Gasgrill benutzen wir z.B. diese Edelstahl-Grillschalen

 

Pute, Lauch, Zucchini,Brennnesseltriebspitzen + Giersch, Brennnesselsamen, Paprika, Ingwer, Kurkuma mit Wild-Reis

Jetzt ist es wieder soweit :-) ....Wildkräuter wie Bärlauch, Brennnesseln und Giersch sprießen frühlingsfrisch Grün aus dem Boden.  Es ist ein Glück, Wildkräuter im Garten zu haben, oder sie in einer weitgehend, natürlich belassenen Umgebung zu finden. Daraus lassen sich leckere und gesunde Gerichte zaubern.

Zutaten:

1 Zucchini

1 Lauch

1 Fenchel

Frische Champignons

Bund Bärlauch

Bund Giersch

Albaöl mit feinem Buttergeschack zum Anbraten

Als Würze: Tomatenmark, Brennnesselsamen, Pfeffer, Salz, Kümmel

 

Zucchini, Lauch, Fenchel und Pilze in Schreiben schneiden und in der Pfanne anbraten. Tomatenmark in die Pfanne geben  und 1/4 Liter Wasser hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Brennnesselsamen abschmecken und köcheln lassen. Gewaschenen, fein geschnitten Bärlauch und Giersch zum Schluß hinzufügen und kurz auf dem Herd auf niedrigster Stufe ziehen lassen.

Schmeckt fast wie ein Kalbsschnitzel.

Zutaten für 4 Portionen
8 – 12 Austernpilze
4 - 6 EL Brennnesselsamen
100 g Semmelbrösel (Paniermehl)

1-2 Eier
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Butter oder Albaöl zum Anbraten

Zubereitung
Eier in einem Teller verquirlen. Semmelbrösel, Brennnesselsamen, Salz und Pfeffer auf einen Teller geben und vermengen. Austernpilze putzen. Die Austernpilze zuerst von beiden Seiten in die Eier geben und dann in das Semmelbröselgemisch von beiden Seiten drücken. In Öl oder Butter auf jeder Seite circa 3 Minuten ausbacken, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Man kann die Pilze z. B. zu einem Salat servieren.

Mit feinen Gewürzen paniert und überbacken

Das geht schnell, ist einfach und sehr lecker. Den Feta habe ich mit Brennnesselsamen, Schwarzkümmel, weißem Sesam, Thymian, Knoblauch und Salbei in etwas Olivenöl überbacken.

Zutaten:

Feine Gewürze für die Panade:

Brennnesselsamen

Schwarzkümmel

Sesam

Thymian

............

1 Zehe Knoblauch

2 EL Olivenöl

4 Blätter Salbei

Zubereitung:

Den Ofen auf ca. 180 Grad vorheizen. Brennnesselsamen und die anderen Gewürze in einem tiefen Teller mischen und darin den Feta panieren. Den panierten Feta in eine feuerfeste Form geben. Den Knoblauch klein schneiden und würfeln und auf den Feta geben. Salbeiblätter ebenfalls auf den Feta legen und mit Olivenöl beträufeln. Die Auflauform mit dem Feta für ca. 15 bis 20 Minuten in den Ofen stellen.