Frühstück (7)

Hirsebowl mit warmen Apfel-Zimt-Birnenkompott

Kochen mit Tee, das schmeckt wunderbar. Da ich den Geruch und den Geschmack von Griechischem Bergtee gerne mag, habe ich die Hirse anstatt in Wasser in Griechischem Bergtee zubereitet. Die Hirse bekommt durch den Tee ein feines Aroma und Geschmack. Der Hirsebwol ist ohne Zusatz von Zucker.

Zutaten für ca. 2 Personen:

Griechischer Bergtee

1 Tasse Hirse

2 - 3 Tassen Griechischer Bergtee

1 Birne

1 Apfel

Zimt

2 EL Ghee

Smoothie aus Heidelbeeren (Mandelmilch, TK-Heidelbeeren, Erdmandelflocken, Haferflocken)

Für das Topic:

1 ELJoghurt

ca. 1bis 2 EL Brennnessel- und Leinsamen

Mandeln

Minze zum Garnieren

Die Hirse zusammen mit dem Tee für etwa 20 bis 25 Minuten ziehen lassen. Derweil Apfel und Birne waschen und in Würfel schneiden. Ghee in einen Topf zum Schmelzen bringen und die Apfel- und Birnenstücke dazugeben und mit Zimt würzen. Auf niedriger Stufe den Kompott warm werden lassen. Die fertige Hirse in eine Schale geben und eine Vertiefung entsthen lassen. In die Vertiefung den Heidelbeersmoothie und darüber den warmen Kompott geben. Das Ganze mit Joghurt, Brennnessel- und Leinsamen, Mandel und Minze garnieren.

 

 Leinöl, Quark und Brennnesselsamen... eine gute Verbindung

 Eiweissreich und jede Menge Omega 3 Fettsäuren.

Der berühmte, griechische Arzt der Antike, Hippokrates (geb. 460 v. Chr.) empfahl damals bereits im Altertum die Einnahme von Leinöl bei Bauchweh und Durchfall. Auch Hildegard von Bingen und Paracelsus wußte um die Wirkung. Mittlerweile weiß man, warum Leinöl so gesund ist: Leinöl schützt das Herz, senkt den Cholesterinspiegel, lindert Entzündungen und wirkt sogar vorbeugend gegen Depression.  

Lein eine alte Heilpflanze

Mit Recht wurde 2005 Lein zur Heilpflanze des Jahres gekürt. Die Deutsche Herzstiftung, DGE, Dr. J. Budwig und zahlreiche andere Ernährungswissenschaftler weissen seit langem darauf hin, dass ein hoher Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren in der Ernährung das Risiko für Herzkrankheiten senken kann. Eine Einnahme von Leinöl nach dem Essen kann "Blutzuckerspitzen" senken. Die wichtigsten gesunden Fette sind die Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Diese wertvollen Fettsäuren sollten in einem ausgewogenem Verhältnis zueinander stehen. Der Körper benöitigt diese Fette für den Stoffwechsel und die Elastizität jeder einzelnen Zellmembran. Das Besondere am Leinöl ist, das es ein sehr günstiges Mischungsverhältnis dieser beiden Fettsäuren und außergewöhnlich viel von der Omega-3-Variante Alpha-Linolensäure enthält. Auch enthält Leinöl sogenannte Lignane (Phytohormone, die dem menschlichen Hormonhaushalt ähneln) und sanft, regulierend und ausgleichend in den Hormonhaushalt einwirken können.

------> Hier finden Sie die Pflanzenbeschreibung.

Leinöl mit Quark und dazu die gesunden Inhaltsstoffen der Brennnesselsamen, weiterhin noch Obst und frisch geflockte Haferflocken. Das ist eine schmackhafte und gesunde  Kombination und ein tolles, langanhaltendes und sättigendes Frühstück.

Mein Lieblingsrezept:

Zutaten:

2 EL Bio Leinöl

1/2 Becher Magerquark

2 EL Haferflocken

1 bis 2 EL Brennnesselsamen

4- 5 EL Milch (Soja, Hafer, Mandelmilch )

Obst z.B. Banane

Nüse/Mandeln (wer mag)

 Zubereitung:

Den Magerquark, das Leinöl, die Milch und die  Brennnesselsamen mit einer Gabel verquirlen. Das Obst klein schneiden und zusammen mit den Haferflocken und (wer mag Nüsse, Mandeln, Rosinen) oben drauf geben.

Das Rezept lässt sich immer wieder variantenreich abwandeln. Man kann verschiedene Obstsorten, Nüsse und Getreideflocken verwenden und noch weitere antientzündliche, natürliche Lebensmittel und Gewürze wie z.B. Kurkuma (+ einer Prise schw. Pfeffer), oder Hagebuttenpulver mit untermengen, oder geschrotete Leinsamen u.v.m. als Topic oben drauf geben.

Das obige Rezept und weitere Rezepte mit Brennnessel und Brennnesselsamen finden Sie auch in meinem kleinen Rezeptbüchlein

Weitere Frühstücks-Ideen finden Sie in meiner Wildkräuterküche unter der Rubrik --> Frühstück

.............................

Auch die ErnährungsDocs  empfehlen Brennnesselsamen:

Neuerdings sind die gesunden Brennnesselsamen auch eine Empfehlung bei den ErnährungsDocs  :-)  So empfehlen Sie in ihrer gestrigen Fernsehsendung vom 22. Januar 2018 "Brennnesselsamen sowie Brennnessel- und Schachtelhalmtee bei Arthrose + Rheuma"  .....


Merken

Merken

Warmer Apfel-Zimt-Kompott mit Hafer-Dinkelflocken, Brennnessel- und Leinsamen. Ein wärmendes, gut bekömmliches Früchstück.

Overnight oat mit Früchten, Brennnesselsamen und Hagebuttenpulver

Zum Frühstück, falls es schnell gehen muss, zum Mitnehmen auf die Arbeit, oder in die Schule, einfach so als Zwischenmahlzeit, oder anstelle von einem Schokoriegel. Ohne Zucker, aber mit gesunden Zutaten und mit einer extra Portion Vitamin C durch das Hagebuttenpulver. Das Glas kann man abends in Ruhe zubereiten, über Nacht in den Kühlschrank stellen und am nächsten Tag genießen. Groß und Klein haben Freude daran, den gesunden Snack auszulöffeln.

Grundrezept:

Glas zum Befüllen

Haferflocken als Grundlage ca. 4 - 5 EL

Nach Vorlieben: Joghurt, Milch, Soja-Milch, Mandel-, oder Hafemilch, Magerquark etc.

Zutaten:

Früchte nach Belieben (es eignen sich neben frische Früchte auch tiefgefrorene Früchte)

Getrocknete Früchte wie Rosinen, Aprikosen etc. (ohne Schwefel) (nach Belieben)

1 EL Geschrotete Leinsamen

1 EL Leinöl

3 - 4 TL Brennnesselsamen

3 - 4 TL Hagebuttenpulver

Gewürze wie Zimt, Kurkuma nach Belieben (passt gut im Winter)

Mandelsplitter, Kokosflocken, Nüsse, Haferflocken, Leinsamen, oder Früchte zum Garnieren

Zubereitung:

Haferflocken als Basis in ein Glas geben. Nach Belieben Joghurt gemischt mit Leinöl, Quark oder Milch (oder alles 3 gemischt) auf die Haferflocken geben. Dann abwechselnd und Schichtweise die Früchte, die Gewürze und Samen und das Hagebuttenpulver oben drauf geben. Zum Schluß mit Nüssen garnieren, die Gläser abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Tiefgefrorene Früchte kann man einfach ohne Auftauen in das Glas geben.

        

 

Grün macht Laune

Ein Herzbrot und ein Glückskleeblatt zum Frühstück serviert zu bekommen, ..... da kann der Tag doch nur gut werden! :-)

Haferflockenbrot mit Brennnesselsamen (Anleitung in meinem Rezeptbuch)

Quark mit frischen Kräutern + Gewürzen

1 Glücks-Bio-Ei

1 Smoothie mit Banane + Vogelmiere

Zutaten:

Haferflockenbrot, Bio-Kräuter-Mischung mediteran, Kurkuma (Pulver oder Wurzel) Essig, Pfeffer, Quark,

Handvoll Kräuter (Schnittlauch, Giersch, Vogelmiere, Gundermann, Brennnessel, Petersilie)

Bio-Ei

Pfanneneinleger für das Ei  (z.B. Glücksklee, Ente usw.)

Vogelmiere, Soja-Milch, Banane

Leinöl

Leinsamen geschrotet Bio

Haferflocken

Zubereitung:

Haferflockenbrot mit Brennnesselsamen nach Anleitung backen.

Quark mit einer mediteranen Bio-Kräuter-Mischung (ohne Salz) würzen und Pfeffern und etwas Kräuter-Essig hinzugeben, frische Kurkuma-Wurzel auf einer Reibe zermahlen und ebenfalls unterheben . Frische Gartenkräuter dazugeben.

Das Ei derweil in einer Pfanne und einer Glücksklee-Form ausbacken.

 Den Smoothie mit Banane, Haferflocken, Vogelmiere, Leinöl,  geschrotetenLeinsamen und Soja-Milch zubereiten.

 

 

Guten Morgenbrot

Leicht und sehr bekömmlich für den Magen.

Das Brot mit den Kräutern ist lecker und sehr schmackhaft. Es liefert reichlich Vitamine, Balast- und Mineralstoffe.

Zutaten:

Haferflockenbrot mit Brennnesselsamen (s.Rezeptbuch)

Bio-Frischkäse oder Quark

Schnittlauch

Vogelmiere

Schafgarbe (die feinen Blätter + Blüten)

Wilde Rauke

Essbare Blüten von Duft-Pelargonie,  Gänseblümchen, oder Kapzinerkresse

Zum Würzen gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Kräuter waschen und klein schneiden. Brot mit Bio-Frischkäse, Quark oder Hüttenkäse bestreichen und mit den geschnittenen Kräuter belegen. Nach Belieben Pfeffern und mit einer Blüte garnieren.

Quark mit Brennnesselsamen sind eine perfekte Kombination

-Brombeerquark mit Brennnesselsamen und Leinöl-

Zutaten:
Quark (Magerquark)
2 EL. Leinöl
1 EL Brennnesselsamen
2 EL Haferflocken
Brombeeren nach Belieben

Zubereitung

Die Brombeeren waschen und trocknen lassen. In eine Schüssel den Quark und das Leinöl mit einer Gabel vermengen. Brennnesselsamen und Haferflocken über den Quark geben und die Brombeeren oben drauf geben.

Die Blätter und die Früchte der Brombeere besitzen eine heilende Wirkung und gesunde Vitamine. Die leckeren Früchte enthalten u.a. Vitamin C + A, Magnesium, und Eisen . Die im Leinöl enthaltenen Omega 3 Fettsäuren können sich bei entzündlichen Prozessen im Körper und auf die Zellen positiv auswirken. Die Brennensselsamen, die ebenfalls u.a. Linolsäure und zahlreiche Vitamine und Mineralien enthalten, können als natürliches Würzmittel einen tollen Geschmack liefern. Die gesunden Haferflocken mit ihren Mineralgehalt an Zink, Magnesium und B-Vitaminen liefern nochmals gesunde Inhaltsstoffe. Gute Zutaten für einen gesunden Start in den Tag!