11 September

 Kräuter in Salz konservieren

Schnell lässt sich  mit seinen Lieblingskräutern sein eigenes individuelles Salz herstellen. Hierzu kann man getrocknete Kräuter, oder frische Kräuter verwenden. Die Herstellung ist ganz einfach und man weiss, was drin ist und wo die Kräuter herkommen. 

Man verwendet zu den Kräutern sein Lieblingssalz (grob oder feingemahlen, mit oder ohne Jod .

Für ein mediterranes Kräutersalz eignen sich z.B. Dost, Rosmarin, Basilikum, Brennnesselsamen, Thymian und Salbei.

Zu Fischgerichten passt Dill, Brennnesselsamen, Salbei und Zitronenthymian. Vielseitig kann man das Salz von Liebstöckel, Giersch, Brennnesselsamen, Schafgarbe, Bärlauch Petersilie, Schnittlauch und Knoblauch einsetzen.  

Lecker und ganz einfach ist Basilikum-Salz herzustellen.

Basilikumsalz 

Zutaten

  • 100 g grobes Meersalz
  • Ca. 1 Handvoll Basilikum 
  • den Abrieb einer ½ Biozitrone

Zubereitung

  1. Basilikum abschneiden, waschen und trocken tupfen und sehr fein hacken. Die Zitronenschale heiß abwaschen und ebenfalls trocken zupfen. Danach die Schale der Zitrone fein abreiben. Entweder die Zutaten zusammen mit dem Salz in einen Mixer geben, oder alternativ mit einem Mörser das Salz und die Kräuter fein zermahlen..
  2. So lange mörsern, oder mixen, bis ein feines, grünes Salz entstanden ist und keine Basilikumreste mehr zu sehen sind.
  3. Das Salz danach auf ein Backpapier geben und im Dörrgerät einige Stunden trocknen lassen. Alternativ kann das Salz auch auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausgebreitet und im Ofen oder bei Raumtemperatur offen getrocknet werden, oder auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech an der Luft trocknen lassen.
  4. Eine Fingerprobe verrät, ob das Salz trocken ist.
  5. Das trockene Salz nun noch durch ein Sieb streichen um eventuelle grobe Reste auszusieben und anschließend in ein Schraubglas füllen und trocken lagern.
  6. (wer mag kann auch Giersch dazu nehmen/Giersch hat einen leichten Petersilien-Geschmack)

** Bei Bluthochdruck würzt man am besten anstatt mit Salz nur mit frischen Kräutern. 

15 April
Ein gesunder Kaltansatz von Kräutern
Kräuterwasser, oder wie man neuerdings auch sagt infused water...Schnell hergestellt und ohne Zucker.
Der gesunde Kaltansatz von Wasser (alternativ Bio-Apfelsaft mit Wasser gemischt) und Kräutern wie Giersch, Löwenzahn, Gundermann, Minze und Wiesenschaumkraut bekommt durch die Zugabe von Limetten, Zitronen und Gurken einen fruchtigen Geschmack.
15 September

Grün macht Laune

Ein Herzbrot und ein Glückskleeblatt zum Frühstück serviert zu bekommen, ..... da kann der Tag doch nur gut werden! :-)

Haferflockenbrot mit Brennnesselsamen (Anleitung in meinem Rezeptbuch)

Quark mit frischen Kräutern + Gewürzen

1 Glücks-Bio-Ei

1 Smoothie mit Banane + Vogelmiere

Zutaten:

Haferflockenbrot, Bio-Kräuter-Mischung mediteran, Kurkuma (Pulver oder Wurzel) Essig, Pfeffer, Quark,

Handvoll Kräuter (Schnittlauch, Giersch, Vogelmiere, Gundermann, Brennnessel, Petersilie)

Bio-Ei

Pfanneneinleger für das Ei  (z.B. Glücksklee, Ente usw.)

Vogelmiere, Soja-Milch, Banane

Leinöl

Leinsamen geschrotet Bio

Haferflocken

Zubereitung:

Haferflockenbrot mit Brennnesselsamen nach Anleitung backen.

Quark mit einer mediteranen Bio-Kräuter-Mischung (ohne Salz) würzen und Pfeffern und etwas Kräuter-Essig hinzugeben, frische Kurkuma-Wurzel auf einer Reibe zermahlen und ebenfalls unterheben . Frische Gartenkräuter dazugeben.

Das Ei derweil in einer Pfanne und einer Glücksklee-Form ausbacken.

 Den Smoothie mit Banane, Haferflocken, Vogelmiere, Leinöl,  geschrotetenLeinsamen und Soja-Milch zubereiten.

 

 

29 August

Guten Morgenbrot

Leicht und sehr bekömmlich für den Magen.

Das Brot mit den Kräutern ist lecker und sehr schmackhaft. Es liefert reichlich Vitamine, Balast- und Mineralstoffe.

Zutaten:

Haferflockenbrot mit Brennnesselsamen (s.Rezeptbuch)

Bio-Frischkäse oder Quark

Schnittlauch

Vogelmiere

Schafgarbe (die feinen Blätter + Blüten)

Wilde Rauke

Essbare Blüten von Duft-Pelargonie,  Gänseblümchen, oder Kapzinerkresse

Zum Würzen gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Kräuter waschen und klein schneiden. Brot mit Bio-Frischkäse, Quark oder Hüttenkäse bestreichen und mit den geschnittenen Kräuter belegen. Nach Belieben Pfeffern und mit einer Blüte garnieren.

29 Juni

Gesunde Power vom Wegesrand:

Mein Artikel für die Betriebskrankenkasse der R+ V.

Den gesamten Artikel gibt es bei der R+V BKK zu lesen unter:  Gesunde Power vom Wegesrand

oder unter: Neues aus der Welt der Gesundheit

 

07 Mai

 

Zutaten:

Suppengemüse

1 Stange Lauch

500 g Giersch + Brennnesseltriebspitzen

3 - 4 Kartoffeln

2 Bio-Brühwürfel

1 TL Brennnesselsamen

Zwiebel

Knoblauch

Speckwürfel

Creme Fraiche

13 April

Giersch, der Waldspinat. Ein tolles und vielseitige Wildkraut

Als nierenanregendes Mittel und bei Gicht und Rheuma  findet der entzündungshemmende Giersch als Heilpflanze Verwendung. 

Die jungen, frischen würzigen aromatischen Blätter, die etwas an Petersilie erinnern, sind als entwässerndes und blutreinigendes Kraut als Frühjahrskur zu empfehlen. Giersch enthält viel Eiweiß. Weiterhin Vitamin C, Kalium, Calcium, Eisen und Provitamin A. Viele schmackhafte Gerichte lassen sich mit dem Giersch zaubern. Zusammen mit Brennnesseln und anderen Kräutern erhält man mit Giersch gesunde Smoothies, Suppen, Spinat oder Pesto.

20 April

Jetzt ist es wieder soweit :-) ....Wildkräuter wie Bärlauch, Brennnesseln und Giersch sprießen frühlingsfrisch Grün aus dem Boden.  Es ist ein Glück, Wildkräuter im Garten zu haben, oder sie in einer weitgehend, natürlich belassenen Umgebung zu finden. Daraus lassen sich leckere und gesunde Gerichte zaubern.

Zutaten:

1 Zucchini

1 Lauch

1 Fenchel

Frische Champignons

Bund Bärlauch

Bund Giersch

Albaöl mit feinem Buttergeschack zum Anbraten

Als Würze: Tomatenmark, Brennnesselsamen, Pfeffer, Salz, Kümmel

 

Zucchini, Lauch, Fenchel und Pilze in Schreiben schneiden und in der Pfanne anbraten. Tomatenmark in die Pfanne geben  und 1/4 Liter Wasser hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Brennnesselsamen abschmecken und köcheln lassen. Gewaschenen, fein geschnitten Bärlauch und Giersch zum Schluß hinzufügen und kurz auf dem Herd auf niedrigster Stufe ziehen lassen.

04 Dezember
Getrocknet im Dörrautomat
Als Konservierungsmethode ist das Trocknen und Dörren schon sehr lange bekannt. Es gibt die Möglichkeit, die Lebensmittel an der Sonne bzw. Luft zu trocknen, im Backofen (bei niedrigen Temperaturen) oder in einem Dörrapparat. Diese einfache Methode des Wasserentzugs sorgt dafür, dass Lebensmittel wie Früchte, Obst, Kräuter (Teekräuter und Wildkräuter wie Brennnessel, Giersch usw.), Pilze, Fleisch und Fisch länger haltbar gemacht werden. Die Lebensmittel schmecken nach dem Trocknen aromatisch und es bleiben fast alle Vitamine, Mineralstoffe enthalten. Getrocknete Kräuter können so als Tee verwendet werden, oder verarbeitet im Kräutersalz, oder pur als Gewürz. So kann man z.B. getrocknete Gierschblätter gut als Petersilienersatz verwenden.
Seite 1 von 2