Bärkenkräfte für einen super Tag

Bärlauch so lecker und so gesund.  Das Rezept kann man für Giersch-Pesto anwenden, oder aber auch für ein Bärlauch-Pesto !

 


Zutaten:

1 Handvoll Bärlauch

1 Handvoll Pinienkerne, Sonnenblumenkerne (oder als Alternative Wallnüsse)

2 Knoblauchzehen

Parmesan

1 Tl. grobes Meersalz

5 - 6 Löffel Olivenoel (oder Sonnenblumenoel)

Zubereitung:

Knoblauchzehen schälen und klein Hacken. Gemahlene Sonnenblumenkerne, Knoblauch, Meersalz und Olivenoel vermengen und zusammen mit dem Bärlauch in einen Mixer geben. Oder klassisch den Bärlauch mit grobem Meersalz und Parmesan zusammen mit den anderen Zutaten in einem Mörser zubereiten. Ca. 1 Stunde ziehen lassen. Zum Aufbewahren im Kühlschrank mit Oel bedecken. Guten Appetit :-)

 - Nach Belieben können auch noch andere Wildkräuter, wie z.B. Knoblauchsrauke oder Gundermann hinzugefügt werden -

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Als Unkraut im Garten kann er einen zur Verzweiflung treiben, auf dem Teller ist er aber sehr lecker + gesund. Giersch schmeckt angenehm würzig und hat einen leichten Petersiliengeschmack. Er ist eine wahre Vitamin- und Mineralstoff-Bombe, die viel Vitamin C und Eisen enthält. Als Pesto zubereitet eignet er sich gut als Brotaufstrich und ersetzt so Wurst, oder Käse als Belag.

  Zutaten:

1 Handvoll Gierschblätter

1 Handvoll Sonnenblumenkerne

2 Knoblauchzehen

1 Tl. Meersalz

5 Löffel Olivenoel (oder Sonnenblumenoel)

Kräuteressig nach Belieben

Zubereitung:

Gierschblätter waschen und evtl. die Stiele entfernen. Die Stiele kann man zwar dran lassen, aber sie sind sehr aromatisch und können schnell bitter schmecken. Die Sonnenblumenkerne in einer Mühle mahlen. Knoblauchzehen schälen und klein Hacken. Gemahlene Sonnenblumenkerne, Knoblauch, Meersalz und Olivenoel vermengen und zusammen mit dem Giersch in einen Mixer geben, oder den Giersch sehr fein Hacken und alles miteinander vermengen. Ca. 1 Stunde ziehen lassen. Zum Aufbewahren im Kühlschrank mit Oel bedecken. Guten Appetit :-)

 - Nach Belieben können auch noch andere Wildkräuter, wie Ringelblumen, Knoblauchrauke oder Gundermann hinzugefügt werden -

   

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken