11 September

Kräutersalz herstellen

geschrieben von 
Kräuter + Blüten in Salz konservieren Kräuter + Blüten in Salz konservieren M.Sachs

 Kräuter in Salz konservieren

Schnell lässt sich  mit seinen Lieblingskräutern sein eigenes individuelles Salz herstellen. Hierzu kann man getrocknete Kräuter, oder frische Kräuter verwenden. Die Herstellung ist ganz einfach und man weiss, was drin ist und wo die Kräuter herkommen. 

Man verwendet zu den Kräutern sein Lieblingssalz (grob oder feingemahlen, mit oder ohne Jod .

Für ein mediterranes Kräutersalz eignen sich z.B. Dost, Rosmarin, Basilikum, Brennnesselsamen, Thymian und Salbei.

Zu Fischgerichten passt Dill, Brennnesselsamen, Salbei und Zitronenthymian. Vielseitig kann man das Salz von Liebstöckel, Giersch, Brennnesselsamen, Schafgarbe, Bärlauch Petersilie, Schnittlauch und Knoblauch einsetzen.  

Lecker und ganz einfach ist Basilikum-Salz herzustellen.

Basilikumsalz 

Zutaten

  • 100 g grobes Meersalz
  • Ca. 1 Handvoll Basilikum 
  • den Abrieb einer ½ Biozitrone

Zubereitung

  1. Basilikum abschneiden, waschen und trocken tupfen und sehr fein hacken. Die Zitronenschale heiß abwaschen und ebenfalls trocken zupfen. Danach die Schale der Zitrone fein abreiben. Entweder die Zutaten zusammen mit dem Salz in einen Mixer geben, oder alternativ mit einem Mörser das Salz und die Kräuter fein zermahlen..
  2. So lange mörsern, oder mixen, bis ein feines, grünes Salz entstanden ist und keine Basilikumreste mehr zu sehen sind.
  3. Das Salz danach auf ein Backpapier geben und im Dörrgerät einige Stunden trocknen lassen. Alternativ kann das Salz auch auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausgebreitet und im Ofen oder bei Raumtemperatur offen getrocknet werden, oder auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech an der Luft trocknen lassen.
  4. Eine Fingerprobe verrät, ob das Salz trocken ist.
  5. Das trockene Salz nun noch durch ein Sieb streichen um eventuelle grobe Reste auszusieben und anschließend in ein Schraubglas füllen und trocken lagern.
  6. (wer mag kann auch Giersch dazu nehmen/Giersch hat einen leichten Petersilien-Geschmack)

** Bei Bluthochdruck würzt man am besten anstatt mit Salz nur mit frischen Kräutern. 

Gelesen 81 mal
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Mehr in dieser Kategorie: « Curcuma Kümmel + Fenchel »

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit Stern * zu füllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.