Naturprodukte (4)

Es summt und brummt im Garten ....

Die Robinie (Scheinakazie)
Dieser Baum ist eine wichtige Nektarquelle für Bienen. Von Mai bis Juni finden sie an diesem schönen Baum reichlich wohlduftende Blüten vor. Wenn ein Imker einen hohen Honigertrag erzielen will, benötigt er Nektarlieferanten wie Raps, Klee oder Robinien in unmittelbarer Umgebung des Bienenstands. Von der Robinie (Scheinakazie) kann dann widerum der gesunde Akazienhonig gewonnen werden. Akazienhonig ist gesund. Er kann eine gute Hilfe vor allem bei Husten und bei Erkältungen sein. Dank seines hohen Fruchtzuckeranteils (Fructose) bleibt er besonders lange flüssig und kristallisiert manchmal erst nach Jahren.  Dank weiterer Wirkstoffe wie Spurenelementen, Mineralien, Vitamin C und Vitamine der Gruppe B ist Akazienhonig, wie auch alle anderen Honigsorten, sehr gesund und ein hervorragender, naturbelassener Energielieferant.

 

Pflanzenoele, ein kostbares Naturprodukt

Viele Pflanzenoele sind reich an Omega-3-Fettsäuren + einem hohen Vitamin E Gehalt, sie können damit auf natürliche Weise gesundheitsfördernde Wirkungen zeigen. Die Anwendung als Nahrungsmittel, als Heiloel oder aber auch als kosmetisch, pflegendes Hautoel wird von vielen Menschen sehr geschätzt. Viele dieser Oele lassen sich in der Küche und Kosmetik gleichermaßen gut nutzen.

So sind z.B. Mandel-Oel, Jojoba-Oel vom Jojobastrauch, oder Argan-Oel vom Argan-Baum aus Marokko vielen aus der Kosmetik als Trägerstoff gut bekannt. Ebenso das beliebte Kokos-Oel, was zum Backen, Braten, Kochen, aber auch zur Haut- und Haarpflege gleichermaßen eingesetzt werden kann. Sie sind natürlich und rein, wenn man auf gute Qualität achtet. Sie besitzen einen hohen Vitamingehalt  und sind wichtige und hautfreundliche Fettlieferanten.  Sie pflegen und nähren die Haut und sind empfehlenswert, wenn eine gesunde und nachhaltige Hautpflege gewünscht wird. Gerade bei trockener Haut, oder im AntiAging Bereich sind Oele sehr beliebt. Pflanzenöle kann man pur auf die Haut auftragen, sie dringen über unsere Haut in uns ein und entfalten so ihre Wirkkraft. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass das Öl kaltgepresst ist. Nur kaltgepresste Oele enthalten die reinen natürlichen Wirkstoffe, die vom Körper und von der Haut gut aufgenommen und vertragen werden und wichtige Nährstoffe und Vitamine liefern. Verzichten Sie möglichst auf raffinierte Öle, besonders dann, wenn Sie selbst Oel, Crème oder  Salbe zur medizinischen Pflege herstellen möchten. Auch für das Oelziehen, dass man eine entgiftende Wirkung nachsagt und das Zahnfleisch stärken kann, sollte man ein gutes Oel wählen.

Flüssiges Gold

Süß, köstlich und ein kleines Wunder der Natur. Bienenhonig gehört zu den ältesten Nahrungsmittel der Menschheit. Er enthält ausser verschiedenen Zuckerarten und Wasser (15-23%) Aminosäuren, Enzyme, Pollen, Mineralstoffe und Vitamine. Bienenhonig ist ein reines Naturprodukt, denn es darf ihm laut EU-Verordnung nichts entzogen und nichts hinzugefügt werden. Auch als Naturheilmittel, ist Bienenhonig mit seiner antiseptischen und antibakteriellen Wirkung bekannt und wird von vielen Menschen genutzt. So zum Beispiel bei Erkältungen und Verdauungsbeschwerden. Aber auch in der Kosmetik hat Bienenhonig mit seinen pflegenden und heilenden Eigenschaften seinen festen Stellenwert.

Zusammensetzung

 Tagesbedarf
(nach DGE od. RDA)
Energie: 306 kcal  
  1283 kJ  
Wasser: 24.32 g  
Eiweiß: 0.38 g 70 g
Fett: 0.00 g max. 60 g
Kohlenhydrate: 75.07 g  
Ballaststoffe: 0.00 g 30 g
Vitamine
Vitamin A: 0.00 µg 800 µg 0.00%
Retinol: 0.00 µg 800 µg 0.00%
Beta-Carotin: 0.00 µg  
Vitamin B1: 3.00 µg 1400 µg 0.21%
Vitamin B2: 50.00 µg 1600 µg 3.12%
Vitamin B3: 130.00 µg 18000 µg 0.72%
Vitamin B5: 70.00 µg 6000 µg 1.17%
Vitamin B6: 159.00 µg 2000 µg 7.95%
Vitamin B7: 0.00 µg 100 µg 0.00%
Vitamin B9: 0.00 µg 400 µg 0.00%
gesamte Folsäure: 0.00 µg  
freie Folsäure: 0.00 µg  
Vitamin B12: 0.00 µg 3 µg 0.00%
Vitamin C: 2.40 mg 100 mg 2.40%
Vitamin D: 0.00 µg 5 bis 10 µg 0.00 bis 0.00%
Vitamin E: 0.00 µg 12000 µg 0.00%
Vitamin K: 25.00 µg 70 µg 35.71%
Mineralstoffe
Calcium: 5.00 mg 1000 mg
Chlor: 18.00 mg 830 mg
Kalium: 47.00 mg 2000 mg
Magnesium: 6.00 mg 300 mg
Natrium: 7.00 mg 550 mg
Phosphor: 18.00 mg 800 mg
Schwefel: 1.00 mg  
Spurenelemente
Eisen: 1.30 mg 14 mg
Fluor: 40.00 µg 3,5 mg
Jod: 0.50 µg 150 µg
Kupfer: 90.00 µg 1500 µg
Mangan: 0.03 mg 3500 µg
Zink: 0.35 mg 15 mg
Kohlenhydratzusammensetzung
Mannit: 0.00 g  
Sorbit: 0.00 g  
Xylit: 0.00 g  
Zuckeralkohole (Summe): 0.00 g  
Glucose (Traubenzucker): 33.78 g  
Fructose (Fruchtzucker): 37.53 g  
Galactose (Schleimzucker): 0.00 g  
Monosaccharide (1 M): 71.32 g  
Saccharose (Rübenzucker): 2.25 g  
Maltose (Malzzucker): 0.00 g  
Lactose (Milchzucker): 0.00 g  
Disaccharide (2 M): 2.25 g  
Oligosaccharide resorbierbar (3- 10 M): 1.50 g  
Oligosaccharide nicht resorbierbar: 0.00 g  
Glykogen (tierische Stärke): 0.00 g  
Stärke: 0.00 g  
Polysaccharide (> 10 M): 0.00 g  
Fettzusammensetzung (Fettsäuren)
gesättigte Fettsäuren: 0.00 g  
einfach ungesättigte Fettsäuren: 0.00 g  
mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 0.00 g  
kurzkettige Fettsäuren: 0.00 g  
mittelkettige Fettsäuren: 0.00 g  
langkettige Fettsäuren: 0.00 g  
Cholesterin: 0.00 g max. 0,3 g
Aminosäuren
Isoleucin: 14.00 mg  
Leucin: 24.00 mg  
Lysin: 16.00 mg  
Methionin: 7.00 mg  
Cystein: 7.00 mg  
Phenylalanin: 21.00 mg  
Tyrosin: 8.00 mg  
Threonin: 16.00 mg  
Tryptophan: 5.00 mg  
Valin: 22.00 mg  
Arginin: 24.00 mg  
Histidin: 7.00 mg  
Essentielle Aminosäuren (Summe): 171.00 mg  
Alanin: 17.00 mg  
Asparaginsäure: 38.00 mg  
Glutaminsäure: 70.00 mg  
Glycin: 16.00 mg  
Prolin: 21.00 mg  
Serin: 20.00 mg  
Nichtessentielle Aminosäuren (Summe): 182.00 mg  
Anteil pflanzliches Eiweiß: 0.00 mg  
Harnsäure: 0.00 mg  
Purin-N: 0.00 mg  
sonstige Werte
biologische Wertigkeit: 80.00%  

Quelle: Nährwertrechner.de

Bundesweiter Aktionstag für die Naturheilkunde

Unter dem Motto "Genuss für Körper + Seele" zeigte der Naturheilverein Bad Hersfeld e.V. unterschiedliche Aspekte ganzheitlicher Gesundheit. Dass das Thema Prävention, Ernährung, Gesundheit  und die ganzheitliche Betrachtung des Menschen derzeit aktuell ist und viele Menschen interessiert, zeigte sich am regen Interesse bei den Ständen und an den zahlreichen Besuchern.

Gesunde und vollwertige Ernährung stand heute als Thema der Veranstaltung im Mittelpunkt. So konnte sich der Besucher über zahlreiche gesunde Produkte aus Waldhessen an den vielfältigen und bunten Marktständen der regionalen Anbieter informieren.

Wenn Sie wissen wollten, wie Leinöl hergestellt wird, konnten Sie der Öl-Manufaktor aus Waldhessen live bei der Pressung zuschauen. Auch gab es an den zahlreichen Ständen viele Leckereien zum kostenlosen Probieren. Ob selbst gebackenes Dinkelbrot, oder vegane Leckereien, Quarkspeissen und Pestos. Verschiedene Kräuter, Teesorten, Liköre wurden zum Verkauf angeboten. Alles rein biologisch versteht sich.

Über vegetarische und vegane Ernährung sowie gesundes Leben konnte sich der Besucher an zahlreichen Informationsständen informieren. Ebenso wurden Themen zum Verbraucherschutz angesprochen.

Auch der seelische Genuss kam nicht zu kurz. So konnten sich die Besucher gegen einen kleinen Unkostenbeitrag die "Koreanische Handmassage" und eine "Ayurvedische Nacken- und Schultermassage" geben lassen, die gerne angenommen wurde.