Hydrotherapie (1)

Wassertreten nach Kneipp

Beim Wassertreten nach Kneipp geht man barfuß, langsam durch das kalte Wasser. Man hebt dabei immer ein Bein komplett aus dem Wasser heraus. Das fördert die Durchblutung und regt selbst kleinere Gefäße im Bein an.
Unterstützend bei Herz-Kreislaufproblemen, Kopfschmerzen + Migräne, Vorbeugung bei Krampfadern, Wetterfühligkeit u.v.m. Das Wassertreten kann das Immunsystem stärken, den Schlaf fördern, den Stoffwechsel anregen und wirkt allgemein erfrischend.